Milch und Käse


Kristallisationsbild, Bio-Buttermilch
Kristallisationsbild, Bio-Buttermilch

Buttermilch entsteht als Nebenprodukt bei der Butterherstellung. Sie hat einen Fettgehalt von unter 1%. Es gibt Buttermilch mit einem Zusatz von bis zu 10% Wasser oder 15% Magermilch und “Reine Buttermilch” ohne entsprechende Zusätze. 

Biologische Buttermilch wird aus biologischer Milch gewonnen. Hierbei spielt die Fütterung mit ungespritztem, gentechnikfreiem Futter für die Kühe mit Biogetreide und eine artgerechte Haltung eine wesentliche Rolle. 

 

Dieses Kristallisationsbild zeigt ein gut ausgebildetes Zentrum mit einer paarigen, groß angelegten, runden Hohlform. Die Hauptnadelzüge sind stark rund gebogen und verstrahlt stark nach Aussen bis zur Randzone. Von den klar verlaufenden Verzweigungen haben sich langnadelige, rhythmisch aufgefächerte Nebenzweige gebildet. Diese wirken sehr gut koordiniert und klar geordnet. 

Kristallisationsbild, Bio-Buttermilch, handgerührt
Kristallisationsbild, Bio-Buttermilch, handgerührt

Hier wurde die Buttermilch mit der Hand 10 Minuten lang rhythmisch gerührt. Dabei war die Frage interessant, zu welcher Veränderung der Konsistenz der Buttermilch die Handwärme und der Einfluss des Menschen durch die aufmerksame Beobachtung führt.

 

Im einzentrigen Kristallbild sieht man eine paarige Hohlform. Die Hauptnadelzüge verlaufen von diesem Bildzentrum aus in dynamischen, straffen Zügen zur Randzone. Die kräftige Durchstrahlung wirkt gut differenziert und steht in einer guten Koordination. Das Bild wirkt zentriert und gut geordnet. 

 

Die Anregung zu der Handerwärmung stammt von Heinz Grill, spiritueller Lehrer und mehrfacher Buchautor, dem eine heilsame Ernährung ein zentrales Anliegen ist. Bei der Betrachtung dieses Kristallbildes empfand er, dass sich hier der “Feueräther” ausdrückt.